Prof. Dr. Detlef Horster
Zur Person

Lehrveranstaltungen

Merkblätter

Literaturliste

Publikationen

Aktuelle Projekte


A. Philosophie allgemein


Zuvor über die Grenzen der Popularisierung der Philosophie: Birgit Recki, Si tacuisses … Über das Kreuz mit der Vermittlung von Philosophie. Philosophiekolumne, in: Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken, 66. Jg. (2012), Nr. 763, S. 1150-1158.


I. Lexika, Handbücher und Einführungen in die Philosophie und Soziologie

Theodor W. Adorno, Philosophische Terminologie, zwei Bände, Frankfurt/M. 1973 und 1974

Max Apel/Peter Ludz, Philosophisches Wörterbuch, Berlin/New York 1976

Manfred Asendorf/Rolf von Bockel (Hg.), Demokratische Wege. Deutsche Lebensläufe aus fünf Jahrhunderten. Ein Lexikon, Stuttgart 1997

Robert Audi (ed.), The Cambridge Dictionary of Philosophy, second edition, Cambridge (UK) 1999

Alfred Jules Ayer, Language, Truth, and Logic, London/New York 1936

Ansgar Beckermann und Dominik Perler (Hg.), Klassiker der Philosophie heute, Stuttgart 2004 [Porträts von Platon, Aristoteles, Stoa, Sextus Empiricus, Augustinus, Anselm von Canterbury, Thomas von Aquin, Johannes Duns Scotus, Wilhelm von Ockham, René Descartes, Baruch des Spinoza, Thomas Hobbes, John Locke, Gottfried Wilhelm Leibniz, George Berkeley, David Hume, Jean-Jacques Rousseau, Immanuel Kant, Johann Gottlieb Fichte, G.F.W. Hegel, Søren Kierkegaard, Arthur Schopenhauer, John Stuart Mill, Karl Marx, Friedrich Nietzsche, Charles S. Peirce, Gottlob Frege, Edmund Husserl, Ludwig Wittgenstein, John L. Austin, Maurice Merleau Ponty, Rudolf Carnap, Martin Heidegger, Gilbert Ryle, Karl Raimund Popper, Willard V.O. Quine, Hans-Georg Gadamer]

Thomas Bedorf und Andreas Geldhard (Hg.), Die deutsche Philosophie im 20. Jahrhundert. Ein Autorenhandbuch, Stuttgart 2013

Simon Blackburn, Oxford Dictionary of Philosophy, New York 1996

Gerburg Böhrs/Margrit Geißler/Walter Hirsch (Hg.), Vom Menschen, Heft 1: Der Mensch ist eingelassen in seine Welt, Stuttgart 1992

Otto A. Böhmer, Sternstunden der Philosophie. Schlüsselerlebnisse großer Denker von Augustinus bis Popper, 2. Aufl., München 1994

Reinhard Brandt, Philosophie. Eine Einführung, Stuttgart 2001

Reinhard Brandt/Thomas Sturm (Hg.), Klassische Werke der Philosophie. Von Aristoteles bis Habermas, Leipzig 2002

Otto Brunner/Werner Conze/Reinhart Koselleck, Geschichtliche Grundbegriffe, Stuttgart 1972 ff.

Hans-Werner Dannowski u.a. (Hg.), Sachwissen Ethik. Ein Begleit- und Arbeitsbuch für den Unterricht in Ethik, Werte und Normen, Philosophie, Lebensgestaltung und Religion. Sekundarstufe II, Göttingen 1993 [mit Überlegungen, was Philosophie überhaupt soll und leisten kann]

Wolfgang Detel, Grundkurs Philosophie, 5 Bände, Stuttgart 2007. Band 1: Logik, Band 2: Metaphysik und Naturphilsophie, Band 3: Philosophie des Geistes und der Sprache, Band 4: Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, Band 5: Philosophie des Sozialen.

John Dewey, Die Erneuerung der Philosophie, Hamburg 1989

Gerhard Gamm, Andreas Hetzel und Markus Lilienthal, Hauptwerke der Sozialphilosophie, Stuttgart 2001

Werner Fuchs-Heinritz/Rüdiger Lautmann/Ottheim Rammstedt/Hanns Wienhold (Hg.), Lexikon zur Soziologie, dritte, völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage, Opladen 1994

Christine und Michael Hauskeller (Hg.), "... was die Welt im Innersten zusammenhält". 34 Wege zur Philosophie, Hamburg 1996

Martin Heidegger, Nietzsche, zwei Bände, Pfullingen 1961, Band 2, S. 127 - 256.

Klaus Held, Treffpunkt Platon. Philosophischer Reiseführer durch die Länder des Mittelmeers, Stuttgart 1990 [sehr unterhaltsam über die Anfänge der Philosophie mit ihren verschiedenen Aspekten: Ethik, Metaphysik, Politik, Wissenschaften u. a.]

Jochen Henningfeld/Heinz Jansohn (Hg.), Philosophen der Gegenwart (Gadamer, Popper, Jonas, Levinas, Ricœr, Blumenberg, Rawls, Apel, Luhmann, Habermas, Derrida, Searle, Singer), Darmstadt 2005

Karl-Heinz Hillmann, Wörterbuch der Soziologie, begründet von Günter Hartfield, vierte, überarbeitete und ergänzte Auflage, Stuttgart 1994

Otfried Höffe, Lexikon der Ethik, 4. neubearbeitete Aufl., München 1992

Norbert Hoerster, Klassiker philosophischen Denkens, zwei Bände, München 1983

Johannes Hoffmeister, Wörterbuch der Philosophische Begriffe, Hamburg 1955

Denis Huisman, Philosophie für Einsteiger, Reinbek bei Hamburg 1983

William James, Der Pragmatismus, Hamburg 1977

Wolfgang Janke, Existenzphilosophie, Berlin/New York 1982

Stefan Jordan und Christian Nimtz, Lexikon Philosophie. Hundert Grundbegriffe, Stuttgart 2009

Dirk Kaesler/Ludgera Vogt (Hg.), Hauptwerke der Soziologie, Stuttgart 2000

Hermann Krings/Hans Michael Baumgartner/Christoph Wild (Hg.), Handbuch philosophischer Grundbegriffe in sechs Bänden, München 1973

Petra Kolmer und Armin G. Wildfeuer (Hg.), Neues Handbuch philosophischer Grundbegriffe. Begründet von Hermann Krings, Hans Michael Baumgartner und Christoph Wild in Verbindung mit Wolfram Hogrebe, Ludger Honnefelder, Christoph Horn, Wolfgang Kluxen und Wilhelm Vossenkuhl, Drei Bände, Freiburg/München 2011

Ralf Konersmann (Hg.), Kulturphilosophie, Leipzig 1996

Hans Leisegang, Einführung in die Philosophie, Berlin/New York 1973

Bernd Lutz (Hg.), Philosophen-Lexikon, Stuttgart 1988

Jakob E. Mabe (Hg.), Das Afrika-Hanbuch. Ein Kontinent in 1000 Stichwörtern, Stuttgart 2001

Ursula I. Meyer u. a. (Hg.), Philosophinnen-Lexikon, Leipzig 1997

Thomas Nagel, Was bedeutet das alles? Eine ganz kurze Einführung in die Philosophie, Stuttgart 1990 [Diskussion der Begriffe: Wissen, Fremdpsychisches, Wortbedeutung, Willensfreiheit, Recht und Unrecht, Gerechtigkeit, Tod, Sinn des Lebens]

Thomas Nagel, Die Grenzen der Objektivität. Stuttgart 1991 [Diskussion der Begriffe: Bewußtsein, Werte, Ethik, Das Subjektive und das Objektive]

Julian Nida-Rümelin (Hg.), Philosophie der Gegenwart in Einzeldarstellungen von Adorno bis v. Wright, Stuttgart 1991

Robert Nozick, Vom richtigen, guten und glücklichen Leben, München/Wien 1991

Frédéric Pagès, Frühstück bei Sokrates. Philosophen ganz privat, München 1997

Herlinde Pauer-Studer (Hg.), Konstruktionen praktischer Vernunft. Philosophie im Gespräch, Frankfurt/M. 2000

Annemarie Pieper, Selber denken. Anstiftung zum Philosophieren, Leipzig 1997

Annemarie Pieper (Hg.), Philosophische Disziplinen, Leipzig 1998

Annemarie Pieper/Urs Thurnherr (Hg.), Angewandte Ethik. Eine Einführung, München 1998

Peter Prechtl (Hg.), Grundbegriffe der analytischen Philosophie, Stuttgart 2004

Peter Prechtl/Franz-Peter Burkhard (Hg.), Metzler Philosophie Lexikon, Stuttgart/Weimar 1996

Hilary Putnam, Für eine Erneuerung der Philosophie, Stuttgart 1997

Joachim Ritter/Karlfried Gründer (Hg.), Historisches Wörterbuch der Philosophie, Basel 1971 ff.

Marit Rullmann u. a. (Hg.), Philosophinnen-Lexikon, Band 1: Von der Antike bis zur Aufklärung, Band 2: Von der Romantik bis zur Moderne, Zürich/Dortmund 1994/1995

Herbert Schnädelbach, Philosophie, in: Ekkehard Martens / Herbert Schnädelbach (Hg.), Philosophie. Ein Grundkurs, Reinbek 1985

Herbert Schnädelbach, Was Philosophen wissen und was man von ihnen lernen kann, München 2012

Herbert Schnädelbach, Heiner Hastedt, Geert Keil (Hg.), Was können wir wissen, was sollen wir tun? Zwölf philosophische Antworten, Reinbek bei Hamburg 2009

Ralf Schnell (Hg.), Metzler Lexikon Kultur der Gegenwart, Stuttgart 2000

Michel Serres und Nayla Farouki (Hg.), Thesaurus der exakten Wissenschaften, aus dem Französischen übersetzt von Michael und Ulrike Bischoff, Frankfurt/M. 2001

Roland Simon-Schäfer, Kleine Philosophie für Berenike, Stuttgart 1996 [zu den Themen: Sprache, Erkenntnis, Weltentstehung, Natur, Sinn des Lebens, Gott, Moral, Politik, Kunst]

Ralf Stoecker, Christian Neuhäuser und Marie-Luise Raters (Hg.), Hanbuch Angewandter Ethik, Stuttgart 2011

Wolfgang Spohn, In der Schule der Philosophen. Die Experten für das Mögliche können den Fachleuten für das Wirkliche auf der Suche nach der Wahrheit helfen, in: Die Zeit Nr. 40 vom 27. September 1996, S. 46.

Friedrich Ueberweg, Grundriß der Geschichte der Philosophie, zehnte Auflage, Berlin 1909 und viele weitere Auflagen

Karl-Dieter Ulke, Vorbilder im Denken. 32 Porträts großer Philosophen, München 1988

Karl-Heinz Volkmann-Schluck, Einführung in das philosophische Denken, Frankfurt/M. 1965

Franco Volpi/Julian Nida-Rümelin (Hg.), Lexikon der philosophischen Werke, Stuttgart 1988

Jeremy Weate, Das Illustrierte Buch der Philosophie, Wien 1999

Carl Friedrich von Weizsäcker, Platonische Naturwissenschaft im Laufe der Geschichte, in: ders., Ein Blick auf Platon, Stuttgart 1981 [Gute Einführung in die Metaphysik]

Reiner Wimmer, Vier jüdische Philosophinnen, Leipzig 1997

Robert Zimmer, Das Philosophenportal. Ein Schlüssel zu klassischen Werken, 3. Auflage, München 2005 [von Plantons "Staat" über Augustinus' "Bekenntnissen" bis zu Rawls' "Theorie der Gerechtigkeit" sind 16 zentrale Werke der Philosophie knapp, präzis und anregend dargestellt.]

Walter Ch. Zimmerli, Einmischungen. Die sanfte Macht der Philosophie, Darmstadt 1993


II. Zeitungen, Zeitschriften und Periodika

1. Zeitschriften

Allgemeine Zeitschrift für Philosophie

Archiv für Geschichte der Philosophie

Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie

Deutsche Zeitschrift für Philosophie

Die Philosophin

Ethik und Sozialwissenschaften

Information Philosophie

Kant-Studien

Merkur

Philosophisches Jahrbuch

Zeitschrift für philosophische Forschung

Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft


2. Zeitungen

14-tägig dienstags: Frankfurter Rundschau (Seite: 'Humanwissenschaften')

mittwochs: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Seite: 'Geisteswissenschaften')

donnerstags: DIE ZEIT

dienstags: Süddeutsche Zeitung (Seite: 'Wissenschaft und Schule')


3. Reihen

Zur Einführung in die Philosophie einzelner Denker und wichtiger Themen erscheinen regelmäßig Bände in der Reihe "Grundwissen Philosophie" des Reclam-Verlags

1. "Heidegger" von Udo Tietz
2. "Sozialphilosophie" von Detlef Horster
3. "Kommunikation" von Dirk Baecker
4. "Sartre" von Heiner Hastedt
5. "Politische Philosophie" von Reinhard Mehring
6. "Philosophie des Geistes" von Dieter Sturma
7. "Descartes" von Eva-Maria Engelen
8. "Kant" von Herbert Schnädelbach
9. "Levinas" von Andreas Gelhard
10. "Aristoteles" von Wolfgang Detel
11. "Kierkegaard" von Richard Purkarthofer
12. "Hannah Arendt" von Annette Vohwinckel
13. "Geschichte der Ethik" von Gunzelin Schmid-Noerr
14. "Gender" von Therese Frey Steffen
15. "Nietzsche" von Beatrix Himmelmann
16. "Marx" von Johannes Rohbeck
17. "Habermas" von Hauke Brunkhorst
18. "Rousseau" von Beatrice Durand
19. "Gefühle" von Eva-Maria Engelen
20. "Vernunft" von Herbert Schnädelbach
21. "Wittgenstein" von Chris Bezzel
22. "Bourdieu" von Joseph Jurt
23. "Luhmann" von Dietmar Gensicke
24. "Philosophische Anthropologie" von Gerald Hartung
25. "Das Tier" von Heike Baranzke und Hans Werner Ingensiep
26. "Ethik" von Detlef Horster
27. "Platon" von Ekkehard Martens
28. "Philosophie des Todes" von Hector Wittwer
29. "Schopenhauer" von Dieter Birnbacher
30. "Leben" von Andreas Brenner
31. "Willensfreiheit und Determinismus" von Geert Keil
32. "Derrida" von Michael Wetzel
33. "Kritische Theorie" von Gerhard Schweppenhäuser
34. "Lebensphilosophie" von Jürgen Große
35. "Freud" von Jens Heise
36. "Religionsphilosophie" von Saskia Wendel
37. "Hume" von Frank Brosow
38. "Wissenschaft" von Felix Mühlhölzer
39. "Quine" von Geert Keil
40. "Frühgriechische Philosophie" von Helmut Heit
41. "Butler" von Hanna Meißner
42. "Menschenwürde" von Peter Schaber
43. "Toleranz" von Heiner Hastedt
44. "Hobbes" von Peter Schröder
45. "Cassirer" von Birgit Recki
46. "Phänomenologie der Sinne" von Madalina Diaconu
47. "Rechtsphilosophie" von Detlef Horster
48. "Kognition" von Sven Walter
49. "Geld" von Cord Friebe
50. "Die gerechte Gesellschaft" von Wilfried Hinsch
51. "Kultur" von Christian Thies
52. "Klimaethik" von Dieter Birnbacher
53. "Gender" von Therese Frey Steffen


4. Tipp

Einen Überblick über das Feuilleton und die Buchbesprechungen der oben genannten überregionalen Zeitungen erhält man täglich auf der Perlentaucher-Website.